Obedience-Wettbewerb

Vor genau einem Jahr habe ich die Obedience-Teams der Hundesportfreunde Homburg-Erbach nach ihrem Ziel für das kommende Jahr gefragt und einen Wettbewerb gestartet. Jedes Team sollte genau definieren, in welcher Klasse sie welche Punktzahl erreichen möchten. Ich stellte Gutscheine von 4 Pfotenland, Spielis und Leckereien für die Hunde für diesen Wettbewerb zur Verfügung. Und nun stehen die Gewinner des Wettbewerbs fest.
1. Platz (50 € Gutschein) – Elisabeth mit Leila / Ziel in der Beginnerklasse überschritten und die meisten Punkte im Zeitraum des Wettbewerbes erreicht ( Ziel 256 Punkte – 280,5 Punkte erreicht und mit 3 Prüfungen insgesamt 743,5 Punkte
2. Platz (40 € Gutschein) – Jennifer  mit Mitsh / Ziel in der Beginnerklasse erreicht und mit der Punktzahl am meisten überschritten (Ziel 200 Punkte – 303 Punkte erreicht)
3. Platz (30 € Gutschein) – Janina mit Pixel / In der zum Ziel gesetzten Klasse 1 die meisten Punkte im Zeitraum des Wettbewerbes erreicht (969 Punkte mit 4 Prüfungen)
4. Platz – Bianca  mit Ellie / 256 Punkte zum Ziel in der Kl. 1 gesetzt und 283 Punkte erreicht
5. Platz – Kirstin mit Mira / Ziel 256 Punkte – 496 Punkte mit 2 Prüfungen in der Beginnerklasse erreicht
6. Platz – Tanja und Chase / Ziel 260 P – 248,5 Punkte erreicht
Aber auch alle, die nicht in der zum Ziel gesetzten Klasse bei Obedience-Prüfungen gestartet sind, gingen nicht leer aus.
Nochmals herzlichen Glückwunsch allen Obi-Teams. Ich freue mich schon auf den nächsten Wettbewerb, der am 1. September 2018 beginnt.

cof

noch Zuschauerplätze vorhanden für ZOS Seminare

Bei unseren Seminaren sind noch Zuschauerplätze frei. Meldet euch einfach per Mail bei gludingangie@aol.com 
 
Zielobjektsuche – ZOS wurde von den bekannten Hundetrainern Thomas und Ina Baumann entwickelt, da sie bei immer mehr Problemhunden als Auslöser mangelnde oder falsche Auslastung feststellten. Die Grundelemente dieses neuartigen Trainingskonzepts kommen aus der Spürhundearbeit der Polizei. Jetzt können sich also auch unsere Familienhunde als Profi-Schnüffler beweisen. Rasse, Größe und Alter sind Nebensache und auch für Hunde mit Handicap ist ZOS hervorragend geeignet!  Durch intensive Nasenarbeit zur POSITIVEN Erschöpfung Ihres Hundes! ZOS – die neue Sportart und Auslastung für Hunde.
 
Mit Anleitung durch einen ZOS-erfahrenen Trainer lässt sich ZOS leicht erlernen und Sie können bald schon mit Ihrem Vierbeiner ohne großen Aufwand an jedem Ort Zossen – z. Bsp. auch bei schlechtem Wetter im heimischen Wohnzimmer!
ZOS

Seminar mit Michaela Wolf am 1.-3.06.2018

Am letzten Wochenende fand bei strahlendem Sonnenschein unser erstes Seminar für dieses Jahr statt. Michaela Wolf von der HundeAkademie Werdemark kam ins schöne Saarland um mit uns ein wunderschönes Seminarwochenende zu verbringen. Michaela ist Tierheilpraktikerin, Verhaltensberaterin IHK, Hundeerzieherin und Trainingsspezialistin.

Freitags begann unser Seminar mit einem Abendvortrag über Leinenaggression. Mit ihrer direkten und lustigen Art vermittelte uns Michaela die nackte Wahrheit zu diesem Thema. Wenn der Mensch falsches Verhalten nicht unwissentlich oder unachtsam „belohnen“ bzw. „verstärken“ würde, gäbe es wohl nicht so viele Problemhunde. Eigentlich wissen wir das ja, aber einiges macht man doch ganz unbewusst einfach falsch oder hat Fehlverhalten bestätigt, ohne es wirklich zu bemerken.

Samstags ging es dann um aufgeregte Hunde. Auch beim „Anti-Aufgeregter-Hund-Tag“  ging es mit einem kleinen Theorieteil los und dann direkt in die Praxis. Jeder Teilnehmer hatte ein anderes Problem und Michaela stellte deshalb ihr ganzes Konzept um, damit sie mit jedem Team an deren ganz eigenen Problemen arbeiten konnte. Für so viel Flexibilität bei einem Seminar gab es schon mal eine Eins mit Stern. Wir lernten dann auch noch verschiedene Übungen kennen mit denen man hippelige Hunde herunterfahren und besser zur Ruhe bringen kann.

Sonntag gab es wieder erst einmal kurzweilige Theorie und dann jede Menge Übungen zur Vertiefung der Bindung. Jeder der einen Hund hat, hat ja schon mal eine Beziehung zu ihm, aber woran erkennt man eine gute Bindung? Bindung kann man nicht lehren, denn es ist ja keine Übung oder ein Trick. Bindung muss sich entwickeln und ist so individuell, wie alle Lebewesen. Auch die Übungen zur Vertiefung der Bindung wurden schon mal abgewandelt, damit sie für die jeweiligen Teams passten.

Es war einfach ein mega geniales Seminar mit einer Seminarleiterin, die sich Flexibilität auf die Fahne geschrieben hat. Keine Frage blieb unbeantwortet und für die unterschiedlichen Probleme wurden oft auch mehrere Trainingsansätze erklärt und auch gezeigt. Alle Teilnehmer waren sich einig. Das muss nächstes Jahr wiederholt werden und deshalb haben wir auch gleich 4 Tage für Juni 2019 gebucht.